• +49 (0) 79 31 / 9005-0
  • Mo. - Do. 8:00 - 18:00 | Fr. 8:00 - 13:00
  • mail@bimh.net

Presse & Blog

Am Sonntag, 15 Januar 2017 lud das Kolleg St. Blasien zum 2. Internationalen Fußball Internate Hallen-Cup ein, auf welchem verschiedene Internate aus Deutschland und der Schweiz zu Gast waren. Fußballbegeisterte Schülermannschaften aus dem Deutschen Fußball-Internat (Bad Aibling), dem UWC Robert Bosch College (Freiburg), dem Kolleg St. Michael (Zug/Schweiz), dem Pädagogium (Baden-Baden), der Urspringschule (Schelklingen), der Schweizerischen Alpinen Mittelschule (Davos/Schweiz), dem Kolleg (St. Blasien) als Gastgeber und last but not least dem Bischöflichen Internat Maria Hilf (Bad Mergentheim) traten ab 12.30 Uhr den Kampf um den begehrten Pokal in der Pater-Alfred-Delp-Halle an. Das Deutsche Fußball-Internat gewann im letzten Jahr den ersten Hallen Cup. Die (Profi)-Fußballer aus Bad Aibling ließen den anderen Mannschaften keine Chance und gewannen im Finale verdient und deutlich mit 3:0 gegen das Kolleg aus St. Blasien. Die „Kästler“ aus Bad Mergentheim nahmen in diesem Jahr zum ersten Mal am Turnier teil. Unter Trainer Sascha Limbrunner bereitete sich die Mannschaft in den vergangenen Wochen konzentriert auf das Turnier vor. Das Turnier wurde in zwei Gruppen ausgetragen. Gleich im ersten Gruppenspiel konnten unsere Kästler durch ihre ruhige und überlegte Spielweise ihren Gegner aus dem schweizerischen Davos auf Distanz halten und durch einen rasch ausgeführten Konter in der 8. Spielminute durch Dennis Tran mit 1:0 in Führung gehen und diese bis zum Abpfiff auch halten. Das zweite Spiel ging mit 0:2 gegen die stark aufspielende Heimmannschaft aus St. Blasien verloren. Im dritten und letzten Gruppenspiel gegen das Pädagogium aus Baden-Baden hätte unserer Mannschaft ein Unentschieden zum Erreichen des Halbfinales gereicht. Doch früh geriet sie mit 0:1 in Rückstand. Anschließend entwickelte sich ein Spiel, dass an Spannung und Dramatik kaum noch zu überbieten war. Die „jungen Wilden“ aus Bad Mergentheim, die als mit Abstand jüngste Mannschaft am Turnier teilnahmen, zeigten Ehrgeiz und Kampfeswillen und wurden kurz vor dem Schlusspfiff mit dem Ausgleichstreffer durch Dennis Tran belohnt – HALBFINALE! Im Halbfinale trafen die Kästler dann auf den Vorjahressieger und erneuten Titelaspiranten, dem Deutsche Fußball-Internat. Nach nur wenigen Minuten lag unsere Mannschaft bereits mit 0:2 im Rückstand. Nach einer Mannschaftsumstellung durch Trainer Limbrunner fand sie aber wieder zu ihrem bewährten Spielfluss und konnte die hervorragend herausgearbeiteten Angriffsbemühungen der „Profis“ aus Bad Aibling abwehren und eigene Chancen erarbeiten. Nach dem dann doch etwas (un)-glücklich gefallenen 3. Gegentor besann sich unsere Mannschaft nochmals auf ihre Stärken und konnte durch einen sauber herausgespielten Angriff und einem perfekten Abschluss durch Georg Dumke den Anschlusstreffer und gleichzeitigen Spielendstand feiern. Am Ende des Turniers kam diesem Treffer noch eine besondere Bedeutung zu: Georg Dunke war der einzige Spieler, der den Profis aus Bad Aibling ein Gegentor aus dem Spiel heraus bescherte! Das Finale bestritten dann das Deutsche Fußball-Internat und das Kolleg St. Blasien. Das Kolleg unterlag hierbei knapp in einem dramatischen Finale. Die ambitionierten Fußballer aus Bad Aibling gewannen das Finale in einem spannenden Spiel mit 3:1 nach 7-Meter Schießen. Die Kollegianer konnten dem haushohen Favorit jedoch lange Zeit Paroli bieten und waren über weite Strecken gleichwertig. Auch wenn das kleine Finale um Platz 3 für unsere Käster ebenfalls verloren ging, konnten sie sich am Ende über Platz 4 und dem Fair-Play-Pokal freuen! Wir sind auf jeden stolz auf unsere Jungs und freuen uns auf eine Wiederauflage des Turniers im Januar 2018

Im Internet begeistert zur Zeit eine neue Aktion die Massen: Bei der Mannequin-Challenge geht es vor allem darum, nichts zu tun. Viel Spaß bei unserem neuen Video.

 

Das Internat

Seit über 140 Jahren werden im Bischöflichen Internat Maria Hilf junge Menschen auf ihrem Weg zum Erwachsenwerden begleitet.


Weitere Artikel